Impressum | Datenschutz
Die-Praxis2018.jpg

Leberpunktion

Leberpunktionen sind in der Regel notwendig zur Diagnostik von Lebererkrankungen und Beurteilung der Schwere von Lebererkrankungen.

Leberpunktionen werden wahlweise ambulant durchgeführt.

Mittels Ultraschall wird der kürzeste Punktionsweg bestimmt. Nach der Punktion wird der Patient zwei Stunden nachbeobachtet, um Komplikationsmöglichkeiten wie Blutungsgefahr oder auch Rippenfellverletzungen auszuschließen.

Der Eingriff verläuft in der Regel komplikationslos. Wichtig ist, daß auch diese Untersuchung in nüchternem Zustand durchgeführt wird und vorher Blutbild und Blutgerinnung in Ordnung sein müssen.

Um eine Blutungsgefahr zu minimieren, müssen aspirinhaltige Präparate oder auch Clopidogrel (Plavix) vier bis fünf Tage vorher abgesetzt werden. Nach der Punktion sollte in den folgenden zwei bis drei Tagen auf Sport und schweres Heben verzichtet werden.

Die Untersuchung, einschließlich der Punktion, dauert in der Regel fünf bis zehn Minuten. Essen und Trinken sind in der Regel sofort wieder erlaubt.

So erreichen Sie uns:

Fachärztliche
Gemeinschaftspraxis
mit gastroenterologischem,
hämato-onkologischem,
kardiologischem,
angiologischem und
rheumatologischem Bereich

Mooslohstr. 53
92637 Weiden

Tel.: 0961 / 670 640
Fax: 0961 / 670 64 70


Sprechstunden

Montag bis Donnerstag
08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Freitag
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr